SchwangerschaftDie allermeisten freuen sich über so eine Nachricht, für einige werdende Eltern kommt es mehr oder weniger überraschend und vielleicht ungeplant. Sich auf die Ankunft des Babys vorbereiten müssen alle.

Zum Verlauf einer Schwangerschaft, zu Schwangerschaftsrisiken, Schwangerschaftssymptomen und allem was so im Laufe einer Schwangerschaft passiert oder passieren könnt gibt es mehr als genügend Ratgeber(seiten), da kann man alles prima nachlesen und sich auf Seiten wie z. B. Familie.de oder Eltern.de umfassend informieren.

Was für Anschaffungen kommen aber im Zuge von drastischen körperlichen Veränderungen auf eine werdende Mutter zu?

Welche Kleidung kann ich in der Schwangerschaft tagen?

Schwangerschaftsmode ist heute modischer und einfacher zu bekommen als je zuvor! Eine große schwedische Modekette hat seit einigen Jahren beispielsweise ihre Schwangerschaftsmodelinie im Programm. Andere Modehäuser bieten  ebenso in speziellen Abteilungen Kleidung für Schwangere an: Bequem, weit, mit Gummizug, aber trotzdem modisch. Wer sich keine neue Sachen kaufen möchte kann ja mal in die lokalen Anzeigen gucken oder bei Ebay forschen: Der Second-Hand-Markt für Umstandsmode ist nicht gerade klein. Wer auf seine heißgeliebte Jeans nicht verzichten möchte: Es gibt einen Belly Belt, erfunden von einer Mutter in Australien, mit dem sich jede werdende Mutter ihre Lieblingshose anpassen kann. Das ist eine Art Hilfsmittel, in Form eines elastischen Gürtels, der sich bequem zusammen mit einem Stoffeinsatz in die Lieblingshose einknöpfen lässt und diese somit vergrößert.

Welches Oberteil während der Schwangerschaft?

Auch Schwangerschafts-Oberteile sind vielfach in das normale Leben nicht-schwangerer Frauen bereits integriert: Hängerchen, Babydolls und weit geschnittene Shirts, Blusen und andere Oberteile sind weiterhin top-modisch, egal ob schwanger oder nicht schwanger. Sie sind weit genug um jedes Baby-Bäuchlein darin unterzubringen, meistens in einer A-Linie geschnitten oder mit weit schwingenden und locker fallenden Schnitten perfekt für jede werdende Mutter.

Gute BHs für während der Schwangerschaft

Still-BHs müssen nicht mehr bieder und unsexy aussehen! Es gibt junge und modische Still BHs in unterschiedlichen Größen. Ein tolles Design und trotzdem größtmöglicher Komfort und praktische Handhabung lassen sich heutzutage nicht mehr zwangsweise ausschließen. Die neuen Still BHs sind bedruckt, bunt, verführerisch und haben trotzdem alle Merkmale eines Still BHs. Auf Eltern.de gibt es einen informativen Artikel dazu, der unter anderem auch die Frage nach der passenden Still-BH Größe beantwortet.

Inwiefern hilft ein Bauchband?

Kennt jemand das Bauchband? Das sind sehr breite, elastische Bänder, die man über Hüfte und Babybauch binden kann, entweder um weiterhin seine Lieblingshosen (dann halt offen) zu tragen oder aber um einfach auch ein modisches Accessoire einzusetzen, welches gewickelt oder gerafft werden kann, je nach Wunsch. Sie sind vielleicht nicht ganz billig, sehen aber unheimlich schön aus, sind praktisch und quasi wie ein Übergang vom Shirt zur Hose. Man kann sie eventuelle auch selber nähen, einfach mal im Stoffladen ihrer Wahl nach elastischen Stoffen fragen und im Internet nach Nähanleitungen kundig machen. Ein Bauchband ist in jedem Fall nicht nur hochpraktisch, sondern zudem auch noch modisch und flexibel.