BabymützeDie Köpfe von Babys sind sehr empfindlich und bedürfen besonderen Schutzes. Im Winter muss der Kopf Ihres Babys vor Kälte geschützt werden, im Sommer vor Hitze. Anders als wir Erwachsenen haben Babys wenig oder kaum Haare. Einige sind ganz kahl. Kein Wunder, dass Babys also an dieser Körperstelle besonders sensibel reagieren. Körperwärme verlieren sie an erster Stelle über den Kopf und das macht Ihre Lieblinge anfällig für Infekte. Sie könnten sich doch auch nicht vorstellen, bei eisigen Temperaturen oder in der Mittagshitze ohne Kopfbedeckung aus dem Haus zu gehen, oder?

Wann eignet sich welche Babymütze?

Es gibt unzählige Babymützen und Babykappen. Bunt gestrickt, gehäkelt, aus Stoff mit Bommeln, oder Fellen, gepunktet oder kariert mit Fransen, und dabei ist eine schöner als die andere. Für den Sommer eignen sich gehäkelte Babymützen, für den Winter Wollmützen oder gefütterte Babykappen. Die Auswahl ist riesig und fällt nicht immer leicht. Schließlich sollen die Köpfe nicht nur geschützt werden, ein bisschen zum Rest der Kleidung sollte der Kopfschmuck auch passen. Aber so süß Sie die Kopfbedeckungen auch finden, es empfiehlt sich nicht nur auf das Optische zu achten. Beim Kauf von Babymützen gibt es nämlich einiges zu beachten.

Worauf ist beim Kauf von Babymützen zu achten?

Baumwolle zum Beispiel fühlt sich besser an, als ein synthetischer Stoff. Und nicht alle Babys vertragen reine Schurwolle, die im schlimmsten Fall noch kratzig ist. Auf Weichspüler sollte man verzichten. Sie können bei nackter Babyhaut Hautirritationen und Allergien auslösen.

Preislich gibt es da große Unterschiede. Wobei nicht die teuersten Modelle nicht unbedingt immer überzeugen. Es gibt durchaus preiswerte Babykappen und Babymützen aus dem Discounter, die sowohl guten Schutz vor Hitze und Kälte bieten, als auch modisch sind. Und natürlich ist es wichtig, dass die Babykappen pflegeleicht sind und sich leicht abwischen lassen bzw. für die Maschinenwäsche geeignet sind. Denn wer ein Baby zu versorgen hat, hat sicher keine Lust die teure Kopfbedeckung mühevoll per Hand zu waschen.

Fazit

Mittlerweile gibt es auch Öko-Babymützen und -kappen für alle, die ganz sicher gehen wollen. Aber Ökostoff oder nicht, wichtig ist, dass der Kopfschutz gut sitzt, nicht verrutscht, die Augen verdeckt und sich Ihr Liebling darin wohl fühlt.