KuscheltierKinder brauchen Geborgenheit und Wärme. Kinder brauchen auch etwas woran sie sich festhalten und orientieren können. Sie brauchen etwas was ihnen Sicherheit und Beständigkeit vermittelt in einer ihnen noch fremden Welt.

Das Kind und sein Kuscheltier

Das Bild eines Kleinkindes, das sich an sein geliebtes Kuscheltier klammert und sich dann hinter den Beinen der Mama versteckt, wenn eine fremde Person auf es zu kommt haben wir bestimmt alle schon einmal gesehen.

Nicht jedes Kind hängt aber an seinem nach außen vorzeigbaren Kuschelbären. Manche schleppen auch lieber ein völlig durchgesabbertes oder gar löchriges Schmusetuch oder Schnuffeltuch hinter sich her. Sehr zum Leidwesen mancher Mütter, die sich fragen: “Wie lange denn sollte ich mein Kind mit seinem Schnuffeltuch herum laufen lassen und schaden Schnuffeltücher der Entwicklung?”

Warum ein Kuscheltier oder Schmusetuch sehr hilfreich ist

Schmusetücher und Knuddeltiere sind für Kinder jedoch von enormer Wichtigkeit und sogar förderlich für die gesunde seelische Entwicklung eines Kindes, denn sie vermitteln Wärme und Geborgenheit, wenn die Kinder sich daran machen, eine fremde Welt zu erkunden. Eltern sollten es tolerieren, wenn ihr Kind auch im Alter von drei oder vier Jahren darauf besteht, das äußerlich hässliche und zerschlissene Teil durch die Gegend zu schleppen.

Mit Eintritt ins Kindergartenalter wenden sich die meisten Kinder eh automatisch anderen Spielkameraden zu. Eltern sollten beim Kauf von Kuscheltieren und ähnlichen Gegenständen lediglich ein paar Sicherheits-Aspekte beachten.

Worauf sollte ich beim Kuscheltier kaufen achten?

Ganz kleine Kinder und Säuglinge sind noch in der so genannten oralen Phase. Das bedeutet, dass sie mit ihren Fingern noch nicht richtig tasten können und die Welt noch über ihren Mund erleben.

Deswegen stecken sie auch alles zuerst in den Mund, was man ihnen in die Hand gibt. Gibt man ihnen ein Schmusetier oder ein Schmusetuch, dann sollte man darauf achten, dass es nicht nur für die Hände angenehm ist und schön aussieht, sondern vor allem auch darauf, dass sich keine kleinen Teile davon lösen könnten, an denen das Kind ersticken könnte. Das Material sollte gesundheitlich unbedenklich sein. Dies bedeutet: Keine Kuscheltiere mit giftigen Farbstoffen oder anderen enthaltenen Chemikalien.

Aus hygienischen Gründen sollten Schmusetücher und Schnuffeltücher auch maschinenwaschbar sein. Der Beliebtheit des Kuscheltieres macht es meistens keinen Abbruch, wenn es ab und zu mal gereinigt wird.

PS: Auf Amazon können Sie sehr viele schöne und gesundheitlich unbedenkliche Kuscheltiere kaufen.